Buddy-Bären

Geschichte der Buddy-Bären

Das Geburtsjahr der Buddy Bären ist 2001. Ein Kunstevent in Berlin bringt ihre Geschichte ins Rollen. Inspiriert durch die Idee Kunst in die Straßen von Metropolen zu bringen, fassten die Initiatoren der Buddy Bären, Klaus und Eva Herlitz, den Entschluss eine ähnliche Aktion für Berlin zu entwickeln. Bei der Frage, welche Skulptur ideal in die Kulissen der deutschen Metropole passt, fiel die Entscheidung schnell auf einen Bären. Wichtig war Eva und Klaus Herlitz dabei, dass es ein Bär wird, den alle gern haben, der Freundlichkeit und Herzlichkeit ausstrahlt. So wurde auch ein Name schnell gefunden: Buddy Bär. Ziel der Buddy-Bär-Aktionen ist laut der Initiatoren, durch Versteigerungen und andere Aktivitäten rund um die Buddy Bären, Kinderhilfsorganisationen zu unterstützen. Von Anfang an engagieren sich daher Unternehmen, Sportvereine und Prominente für das Projekt, so auch die Berliner Stadtreinigungsbetriebe und Verkehrsbetriebe. Das war der Start für einen neuen Berliner Star! Der Start für eine Geschichte, die heute die Welt bereist! In den nächsten Wochen wurden über 100 Bären gestaltet, die ab dem 20. Juni 2001 an verschiedenen Orten in der ganzen Stadt ausgestellt wurden. Die Resonanz war überwältigend. Überall in der Stadt waren die Bären zu sehen und zogen tausenden Blicke auf sich. Schnell wurde klar, dass sich das Projekt zu einer Bärenstory entwickelt die nicht mehr zu stoppen ist.

Im Jahr 2001 wurden in Berlin ca. 350 Bären bemalt und in der gesamten Stadt verteilt aufgestellt. Mittlerweile findet man die Bären nicht nur in Berlin. Insgesamt gibt es rund 1400 Bären, wovon sich über 1100 außerhalb Berlins und Brandenburg befinden. Einer davon steht auf dem EGV Berlin, einem Versorgungsschiff der Deutschen Marine, der die Bundeshauptstadt symbolisch in aller Welt repräsentiert. Die bis zu zwei Meter hohen und rund 50 Kilogramm schweren Bären werden im Freien auf einem Betonsockel montiert. Vor zahlreichen deutschen Botschaften und Konsulaten werben Buddy Bären für ein tolerantes, freies und demokratisches Deutschland. Am 28. März 2001 hatte der Buddy Bär dann seinen ersten öffentlichen Auftritt im schönen Ludwig-Erhard-Haus der IHK-Berlin. Den Erfolg, die Sympathie und die hohe Qualität der Kunstskulpturen verdanken wir vor allem den vielen Künstlern, die jedem einzelnen Buddy Bären eine unvergleichliche Identität gegeben haben. Durch ihre Ideen und ihre Hingabe sind die Bären heute nicht mehr aus dem Stadtbild wegzudenken.

(Quelle: Wikipedia, United Buddy Baers)

 

Die Buddy-Bären in Spandau

Albrecht der Bär

Adresse: Carl-Schultz-Str. 2, 13597 Berlin

Barrierefrei: ja

Verkehrsanbindung: U7

 

Von Hella Zarski und Karin Schultze-Göthel aus dem Arbeiskreis Spandauer Künstler e.V. neu gestaltet 2007. Aufgestellt im Haupteingang des Rathauses. Dieser Buddy-Bär stand ursprünglich als WAPPI - Der Partnerbär vor dem Rathaus. Er wurde dem Bezirksamt Spandau vom Arbeiskreis Spandauer Künstler zur 755-Jahr-Feier Spandaus im Jahr 1987 geschenkt.

Auto Bär

Adresse: Am Juliusturm 23, 13599 Berlin

Barrierefrei: ja

Verkehrsanbindung: Bus X33

 

Der Buddy Bär sitzt auf einem Podest vor dem Autohaus Am Juliusturm.

Amalie Bär

Adresse: Reimerweg 11, 13593 Berlin

Barrierefrei: ja

Anfahrt: S+U Rathaus Spandau, Buslinie 137 Richtung Reimerweg, M37 Richtung Staaken, Hahneberg Haltestelle Reimerweg, Fußweg ca. 260 m

 

 

Der Amalie Bear befindet sich vor dem Eingang zur International School-Villa Amalienhof. Er wurde von dem Künstler Valeriu Kurtu gestaltet und von der International School-Villa Amalienhof gesponsort.

Bau Bär

Adresse: Buchwaldzeile 34, 14089 Berlin

Barrierefrei: ja

Verkehrsanbindung: S+U Rathaus Spandau, Buslinie 134 Richtung Kladow, Hottengrund Haltestelle Gatow Kirche, Fußweg ca. 275 m

 

 

Der Buddy Bär „ Bau Bär“ steht im Vorgarten der Firma „ Der Beschlagdoktor“ in Berlin- Gatow.

Boots Bär

Adresse: Spandauer Burgwall 23, 13591 Berlin

Barrierefrei: ja

Verkehrsanbindung: Bus 136, 236

 

Von Andrej Bitter 2003. Aufgestellt am Spandauer Burgwall (Wilhelmstadt). Dieser Buddy Bär steht am Ufer der Havel, und begrüßt die Fahrgäste am Spandauer Kreuzfahrtterminal.

Fielius Bär

Adresse: Reformationsplatz 12, 13597 Berlin

Barrierefrei: ja

Verkehrsanbindung: U7

 

Der Buddy Bär "Fielius" von der Künstlerin Barbara Ottilia Grothe steht in der Spandauer Altstadt vor dem Cafe und Museum (Spandovia Sacra) der St.-Nikolai Kirche am Reformationsplatz. Seinen Namen hat er vom ursprünglichen Standort vor der Fielmann-Filiale.

"Freund No. II"

Adresse: Nonnendammallee 140-143, 13599 Berlin

Barrierefrei: ja

Anfahrt: S+U Rathaus Spandau, U7 Richtung Rudow Haltestelle U Paulsternstraße, Fußweg ca. 550 m

 

 

Der Buddi Bär „Freund No. II“ wurde am 2015 von Martin Kösters mit Auszubildenden / Steinmetzbetriebe erschaffen. Die Originalskulptur befindet sich vor der Knobelsdorff-Schule Oberstufenzentrum Bau- und Holztechnik (Haselhorst). So wurde beispielsweise die Oberfläche dieser Vollplastik mit dem Stockhammer bearbeitet, um sie zu veredeln; die speziellen Sockel sind aus gefärbtem Beton gegossen.

Fölle Bär

Adresse: Földerichstraße 29, 13595 Berlin

Barrierefrei: ja

Anfahrt: S+U Rathaus Spandau, Buslinie 136 Richtung Gatow/Heerstr. Haltestelle Betckestr, Fußweg ca. 350 m

 

 

Der Buddy Bär steht im Innenhof der Christoph–Földerich-Schule und wurde von den Schülern unter der Leitung des Künstlers Bruno di Martino gestaltet. (Q: www.buddy-baer.com)

Gilde Bär

Adresse: Niederneuendorfer Allee 12, 13585 Berlin

Barrierefrei: ja

Verkehrsanbindung: Bus 136, 236

 

Ingenieur Bär

Adresse: Neukladower Allee 6, 14089 Berlin

Barrierefrei: ja

Anfahrt: S+U Rathaus Spandau, Buslinie 134 Richtung Kladow, Hottengrund Haltestelle Neukladower Allee, Fußweg ca. 200 m

 

 

Der Buddy Bär des Künstlers: Apolloart ( c/o Mader) steht neben dem Architektur- und Planungsbüro „ pi Passau Ingenieure GmbH“ in der Neukladower Allee.

Johannes Bär

Adresse: Falkenseer Chaussee 259, 13583 Berlin

Barrierefrei: ja

Verkehrsanbindung: Bus M37, 137, 337

 

Der Bär wurde von der Stiftart Gruppe gestaltet und vom Evangelischen Johannesstift Berlin gestiftet. Der Johannes Bär steht im Vorgarten eines Hauses in der Falkenseer Chaussee.

Jubiläums Bär

Adresse: Alt-Gatow 30, 14089 Berlin

Barrierefrei: ja

Verkehrsanbindung: Bus 134

 

Seit dem 7. November 2009 steht dieser Buddy Bär neben der Ausfahrt der Freiwilligen Feuerwehr Gatow. Der Buddy Bär wurde zum 750-jährigen Jubiläum des Dorfes Gatow angefertigt und von der Künstlerin Hella Zarski gestaltet.

Kfz Bär

Adresse: Juliusturm 7, 13599 Berlin

Barrierefrei: ja

Verkehrsanbindung: Bus X33

 

Der Buddy Bär steht vor der KÜS Kfz-Prüfstelle in Berlin Spandau.

McBrumm Bär

Adresse: Spandauer Strasse 84, 13591 Berlin

Barrierefrei: ja

Verkehrsanbindung: Bus M32

 

Der McBrumm Bär steht auf dem Grundstück der Kindertagesstätte in der Spandauer Straße (Staaken). Künstler sind die "Berliner Kinder und Gäste".

Medi Bär

Adresse: Breite Strasse 52, 13581 Berlin

Barrierefrei: ja

Verkehrsanbindung: RE 2, 4, 6, RB 10, 13, 14, S 9, 75, U7, Bus M32, M37, M45, X33, 130, 134, 135, 136, 236, 237,337, 638, 671


Der Medi Bär steht im Treppenhaus auf einem Fenstersims und „behütet“ von dort aus die ansässigen Arztpraxen.

OneBär

Adresse: Rohrdamm 85, 13629 Berlin

Barrierefrei: ja

Verkehrsanbindung: S+U Rathaus Spandau, U7 Richtung Rudow Haltestelle U Rohrdamm, Fußweg ca. 285 m

 

 

Der OneBear steht im Eingangsbereich des Siemens- Verwaltungsgebäudes. Ursprünglich stand er in Berlin- Mitte. Er wurde von der Künstlerin Birgit Bayer Wieland gestaltet und von der Siemens AG Berlin gesponsort. (Q: www.wikipedia.de)

Optiker Bär

Adresse: Brunsbütteler Damm 149-153, 13581 Berlin

Barrierefrei: ja

Verkehrsanbindung: S+U Rathaus Spandau, Buslinie M32 Richtung Staaken, Döberitzer Weg Haltestelle Egelpfuhlstraße, Fußweg ca. 110 m

 

 

Der Optiker Bär steht auf dem Gelände der Fa. Bausch & Lomb Incorporated am Brunsbütteler Damm 149-153.

Ordnungs Bär

Adresse: Galenstrasse 14, 13597 Berlin

Barrierefrei: ja

Verkehrsanbindung: RE 2, 4, 6, RB 10, 13, 14, S 9, 75; U7; Bus M32, M37, M45, X33, 130, 134, 135, 136, 236, 237, 337, 638, 671


Dieser Buddy Bär steht im Vorraum des Ordnungsamtes Spandau. Er wurde von Schülern der Bernd-Ryke-Grundschule im Rahmen eines Malkurses in der Jugendkunstschule nach eigenen Entwürfen bemalt. Das Thema lautet "Sauberkeit und Ordnung".

Pop Bär

Adresse: Carl-Schurz-Straße 20, 13597 Berlin

Barrierefrei: ja

Verkehrsanbindung: U7

 

Der Pop Bär steht im Karstadt-Kaufhaus Spandau im 1. UG (Abt. Schreibwaren).

SBK Bär

Adresse: Rohrdamm 83, 13629 Berlin

Barrierefrei: ja

Verkehrsanbindung: S+U Rathaus Spandau, U7 Richtung Rudow Haltestelle U Rohrdamm, Fußweg ca. 180 m

 

 

Der Buddy Bär befindet sich im Gebäude der SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse am Rohrdamm 83. Er wurde von der Künstlerin Aviva-Victoria Brückner gestaltet und von der SBK – Siemens-Betriebskrankenkasse gesponsort.

Schlips Bär

Adresse: KlingenhoferSteig 3, 13587 Berlin

Barrierefrei: ja

Verkehrsanbindung: Bus M45

 

Der Schlips Bär steht im Vorgarten eines Grundstückes im Klingenhofer Steig. Er wurde von Joachim Sommerfeld gestaltet.

Susi Bär

Adresse: Am Markt 4, 13581 Berlin

Barrierefrei: ja

Verkehrsanbindung: U7

 

Von Hella Zarski gestaltet. Aufgestellt in der Spandauer Altstadt vor dem Café Fester.

Tänzer Bär

Adresse: Nonnendammallee 140-143, 13599 Berlin

Barrierefrei: ja

Verkehrsanbindung: S+U Rathaus Spandau, U7 Richtung Rudow Haltestelle U Paulsternstraße, Fußweg ca. 550 m

 

 

Der zwei Meter hohe Buddy Bär aus Beton steht auf einem Podest vor dem Gelände des Oberstufenzentrums an der Nonnendammallee 140-143. Er wurde von dem Künstler Martin Kösters mit Auszubildenden der Steinmetz Betriebe im Jahr 2016 gestaltet und von der Knobelsdorff-Schule OBZ Bautechnik I gesponsert.

Ursulina Bär & Ursus Bär

Adresse: Gatower Strasse 85, 13595 Berlin

Barrierefrei: ja

Verkehrsanbindung: Bus 134, 136, 236


 

Die Buddy Bären Ursulina & Ursus stehen vor der Marien-Apotheke Spandau. Erschaffen wurden sie von der Künstlerin Ulla Zymner.