Vernissage

22.06.17, 15.00 Uhr

Eintritt: Frei,
Ort: Interkulturelle Begegnungstätte Friedrichshain-Kreuzberg

"ART TO GO" Stadtgeister

Objekte von Dariusz B. Arashi

Eine Rezension der Ausstellung von A. Fitzner (Phd. Art & social manager):

Es sind Anmutungen … und gleich stellt sich die Frage: Who is afraid of steel & wood?

Es stellen sich darum mehrere Fragen: Was sagt uns diese Opulenz um Werkstoffe, die ansonsten in den Müll der Geschichte oder des Abortes wandern? Der in Gdansk geborene Künstler Dariusz B., eigentlich Werk-Architekt und Diplom-Ingenieur für alles, lässt vermuten, dass in vergangener Zeit das Gefühl für Material an sich gelegt wurde, oder auch in sich. Dies wird mit zunehmender Schaffenskraft immer deutlicher - seine im vorwiegenden Interesse stehenden Prozesse des Verschmelzens von Holz und Stahl/Eisen erfahren durch die im Schaufenster der Interkulturellen Begegnungsstätte gezeigten Objekte eine vollkommen neue „Apotheose“.

Einem Mirakel gleich sprechen die Objekte in ihrer zurückhaltenden Art auch den kunstfernen Betrachter an. Sozusagen „Art to go“. Doch auch wie in jedem guten Wein ein Spritzer Wermut mitschwingt, schließe ich mit den Worten des alten M. Reich-Ranicki: „Und so sehen wir betroffen den Vorhang zu und alle Fragen offen“.

Im besten Brechtschen Sinne stehen ARASHIS Werke unter dem Einfluss des Verfremdungseffektes. Während der Ausstellungseröffnung ist ein Gespräch mit dem Künstler möglich und erwünscht.

Veranstalter

AGRARBÖRSE Deutschland Ost e.V.
Eichenstr. 2
12435 Berlin